vita-telegramm

Ausbildung:
Gerd Welkisch 3 Jahre Schauspielausbildung bei Dozenten der
Hochschule für Schauspiel "Ernst Busch", parallel dazu
1961 - 1968 Studium an der Hochschule für Musik Berlin
(Violine / Klavier / Dirigieren / Komposition),

Film:
1968 „Spur des Falken“ / R: G. Kolditz
1973 „Apachen“ / R: G. Kolditz
1973 „Elixiere des Teufels“ / R: R. Kirsten
2008 „stars“ / R: Aleksander Bach (1.Preis Kurzfilm Cannes)
2009 „staying“ / R: Thomas Fossgard
2010 "Babuschka" / R: Simone Feldman
2012 "Great" / R: Andreas Henn

Fernsehen:
1973 „Peer Gynt“ (Opernverfilmung) R: G. Nagel
1976 „Rigoletto“ (Opernverfilmung) R: G. Nagel
1978/81 „Das unbekannte Visier“ Krimi/Agentenserie
2010 „Lasko, Faust Gottes“ / R: Axel Sand (Sat1)
2015 „Waldo“ / R: Benjamin Tholen (RBB)
2015 „Oskarreif“ / R: Robin Polak (BR)
2016 „Leichtmatrosen“ / R: Stefan Hering (ARD/SWR)

Theater:
1965 „Die Verurteilung des Lucullus“ / R: R. Berghaus, Deutsche Staatsoper
1966 „Der fliegende Holländer“ / R: E. Fischer, Deutsche Staatsoper
1967 „Macbeth“ (Fleance) / R: E.-A. Winds, Deutsche Staatsoper
1966-69 Berliner Studenten-Kabarett „Mascerade musicale“
1970-80 Moderation diverser TV- und Tourneeprogramme, u.a. mit Heinz Quermann, Karel Gott, Gustav Brom, Paola, Cliff Richard, Jose Carreras u.v.m.

Sonstiges:
- 1978-2006:
  vorrangig als Komponist tätig (Studio, Rundfunk und Fernsehen, Friedrichstadtpalast Berlin)
- Sport:
  Ski: Rennen gefahren (alpin), staatlich geprüfter Berufs-Skilehrer (DHfK Leipzig und TU München),
  noch aktiv.
  Reiten: langjährige Ausbildung, jetzt Lehrer für Reiter und Pferde
- Hobbys:
  Tauchen, Skaten, Schlittschuhlaufen, Klippenspringen
- Führerscheine:
  Pkw, Lkw (7Tonnen), Motorrad, Motorboot (Hochsee)

Gerd Welkisch ist jetzt 68 Jahre alt und lebt in Rüdersdorf bei Berlin.